Unsere Website verwendet Dienste von Google.
Diese setzen Cookies ein und können Ihre IP-Adresse ermitteln.

Privatarztpraxis

Natürlich behandeln wir auch gesetzlich versicherte Patienten. Viele Kassen bezuschussen beispielsweise die Kosten für osteopathische Behandlungen. Bitte setzen Sie sich hierzu mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.

Öffnungszeiten

Mo-Mi:
Do:
Fr:
8:00-19:00 Uhr
8:00-20:00 Uhr
8:00-13:30 Uhr

05151-961 324

Öffnungszeiten

Mo-Mi:
Do:
Fr:
8:00-19:00 Uhr
8:00-20:00 Uhr
8:00-13:30 Uhr


05151-961 324
Öffnungszeiten
Start
Behandlungsspektrum
Offenes MRT
Mein Team & ich
Die Praxis
GoOn!
Kontakt
Ultraschall
Offenes MRT
4D Fußmessung
4D Ganzkörpermessung
Elektromyografie
Ganganalyse
Isokinetik

Fundierte Vermessung für eine spezifische Rückenbehandlung


Strahlenfreie Ermittlung der geometrischen Daten der Wirbelsäule

Jeder Rücken ist individuell. Deshalb ist vor und während einer Rückenbehandlung eine professionelle Vermessung Grundlage für die passende Therapie. Die in der Schweiz entwickelte MediMouse® ist ein computergestütztes Hilfsinstrument zur Bestimmung der sagittalen und frontalen Rückenform und Beweglichkeit auf intersegmentaler Ebene. Sie erfasst und analysiert Auffälligkeiten in Haltung und Bewegung, vergleicht die Ergebnisse mit Referenzdaten und unterstützt die Behandlungsplanung.


Es ist so einfach, den Erfolg von Rückentherapien zu erhöhen.

Dieses computergestützte Hilfsmittel analysiert die sagittale und frontale Rückenform sowie die Beweglichkeit für jedes einzelne Wirbelsegment.

Das handliche Messgerät wird der Wirbelsäule entlang nach unten geführt. Die Vermessung dauert nur wenige Minuten, ist strahlenfrei und risikolos. Das ist besonders wichtig für die regelmäßigen Verlaufskontrollen von Therapien oder von fortschreitenden Wirbelsäulenleiden wie z.B. Skoliosen.

Im Vergleich zu bekannten Verfahren bietet die MediMouse® wesentliche Vorteile hinsichtlich der Genauigkeit, Objektivität und Darstellung der Messwerte. Die anwender- und patientenfreundliche Messung ist nicht-invasiv und der Patient wird keinerlei Strahlung ausgesetzt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Ermittlung der geometrischen Daten der Wirbelsäule
  • fundierte Haltungs- und Bewegungsanalysen
  • Visualisierung von Hyper- und Hypomobilitäten, regional und intersegmental
  • Aufzeigen von Haltungskompetenz und Haltungsinsuffizienz
  • Dokumentation von Zustand, Veränderung, Therapieverlauf

Im Handumdrehen detaillierte Resultate mit hoher Genauigkeit

Die MediMouse® wird von Hand entlang der Wirbelsäule und Körpergelenke geführt. Dabei passt sich der Messkopf den Konturen an. Klinisch relevante Daten wie zum Beispiel die Rückenlänge, die Inklination relativ zum Lot, die Kypho- und Lordosierung einzelner Wirbelsäulenabschnitte, die segmentalen Winkel und die Beckenstellung werden drahtlos an den PC oder Laptop übermittelt.

Die Software generiert selbstständig übersichtliche grafische Darstellungen und Vergleichstabellen. Auffälligkeiten werden sofort am Bildschirm sichtbar.

Die Medilogic Fußdruckmessplatte


Funktionales Messmittel auf höchstem technischem Niveau

Unsere medilogic® Druckmessplatte bietet die Möglichkeit zur unkomplizierten Erfassung der statischen und dynamischen Druckverteilung unter dem Fuß. Sie ist insbesondere geeignet zur Feststellung und Dokumentation des Zustandes des Fußes vor einer Versorgung.


Fußanalyse

Mit unserer medilogic® Druckmessplatte wird der dynamische Fußabdruck aufgenommen. Dieses medizintechnische Messverfahren zeigt Ihnen Ihren Fußabdruck aus der Bewegung heraus ohne unterstützende Eigenschaften des Schuhs.

Erstanalyse

Auf Grund des dynamischen Fußabdruckes kann auf die individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Fußes eingegangen werden und über z.B. spezielle Einlagen und / oder stabilisierendes Training / Physiotherapie beraten oder entschieden werden.


Dynamischer Fußabdruck

Der Fußabdruck in seiner Abrollbewegung als stehendes Bild, welches in seiner Farbgebung von blau zu rot die Belastungszonen während des Auftritts wiedergibt. Diesen kann man sich nicht nur als Bild ansehen, sondern auch als Film. So sieht man bei welcher Schrittphase Belastungsspitzen auftreten und welche individuelle Gegebenheiten den Fußabdruck beeinflussen.

Kompaktes Ultraschallsystem


Unser Philips InnoSight Ultraschallsystem verfügt über iSCAN, XRES, SonoCT, Tissue Harmonic Imaging und FQ Beam zur Optimierung der Bildqualität. Mit verbessertem Signal-Rausch-Verhältnis wird eine hochauflösende Bildgebung ermöglicht.

Präzise Auswertung
4D-Fußmessung (Pedobarographie)

Simultan zur 4D-Messung wird die Pedobarographie durchgeführt oder der dynamische Gang erfasst. Die Messergebnisse werden in 3D veranschaulicht, um zentrale Parameter wie Druckspitzen oder Asymmetrien der Druckverteilung zu erfassen. Die Ergebnisse der Gewichtsverteilung und die resultierenden Kräfte in der Dynamik, die Abrollfunktion des Fußes oder die verschiedenen Fußformen werden in einem übersichtlichen Auswertungsprotokoll aufbereitet. Die 4D-Fuß­messung eignet sich optimal für:

  • Beurteilung der Fußform, Fußfehlstellung
  • Beschwerden beim Abrollen
  • Ungleichmäßige Gewichtsverteilung

Alles im Blick
4D-Ganzkörper­vermessung

Mit nur einer Aufnahme erfassen wir in Bruchteilen einer Sekunde den gesamten Körper: Rumpf- und Beinachsen sowie Fersenwinkel werden mit 120Hz-Technologie hochauflösend und dreidimensional aufgenommen. 2 Mio. Messpunkte setzen einen neuen Standard für allerhöchste Präzision! Jeder Körper und jede Beanspruchung im Alltag oder beim Sport ist einzigartig. Mittels dieser ganzheitlichen Betrachtungs­weise kann ein individuell auf Sie zugeschnittener Therapieansatz entwickelt werden. Zu den vielen Vorteilen der 4D-Ganzkörper-Vermessung zählen unter Anderem:

  • Ursachenermittlung von Schmerzen
  • Erkennen von Fehlstellungen (z.B. des Beckens)
  • Ganzheitliche Betrachtungen

Muskelfunktions-Check
Oberflächen­-Elektromyographie

Die Oberflächen-Elektromyographie gilt in der Orthopädie als Standardverfahren zur Beurteilung der Muskelfunktion und erfasst mittels Oberflächen-Elektroden, die schmerzfrei auf die Haut geklebt werden, Summen potentiale der darunter liegenden Muskelfasern. In der orthopädischen Praxis ist die Oberflächen-EMG-Messung eine unerlässliche, reliable Methode zur Eingangsdiagnostik und Verlaufskontrol­le aller myofaszialen Schmerzzustände. Die Diagnostik gibt Aufschluss über die Relaxations- und Kontraktionsfähigkeit sowie über funktionelle Einschränkungen der betroffenen Strukturen. Des Weiteren ermöglicht die EMG-Messung eine Evaluati­on jeglicher Therapien und leistet einen wichtigen Beitrag zur Dokumentation und Qualitätssicherung. Als therapeutische Konsequenz erweitert das EMG-Biofeed­back-Modul das orthopädische Behandlungsspektrum um ein hocheffizientes und nebenwirkungsfreies Verfahren.

Die „8-Kanal-Diagnostik" (8K) ermöglicht eine statische und dynamische Aufzeich­nung von bis zu 8 Muskeln. So kann beispielsweise die Schultergelenk sichernde Muskulatur analysiert oder die muskuläre Dysbalance nach einer Knie-Operation berurteilt werden. Fachübergreifende Perspektiven ermöglichen eine gründliche cranio-mandibuläre Funktionsanalyse bei CMD-Patienten. Zu den möglichen Anwendungsgebieten gehören:

  • Hals-Nacken-Verspannungen (auch durch CMD verursacht)
  • Rückenschmerzen
  • Funktionstests (z.B. für Sportler)
  • Haltungsschulung (auch arbeitsplatzspezifisch)

G-Walk Bewegungsanalyse
Die innovative 2-Minuten-Ganganalyse

G-Walk stellt einen neuen Ansatz für die Bewegungsanalyse dar: Ein spezieller, kabelloser Sensor ermöglicht die Durchführung von klinischen Tests wie dem "Timed Up and Go" und dem "6 Minutes Walking Test" im Handumdrehen. Diese Bewertung, die für die Therapie von grundlegender Bedeutung ist, hilft uns, Ihren Zustand präzise zu beurteilen und die Wirksamkeit von Behandlungen und/ oder Therapiemaßnahmen zu ermitteln. Der G-Walk liefert zuverlässige Daten über die Ganggeschwindigkeit, die Schrittlänge, die Links-Rechts-Symmetrie, die Kadenz, die einzelnen Stand- und Schwungphasen, die Beschleunigung sowie die Becken­bewegungen.

Auch zur Prüfung des Therapieerfolges kommt dieses Gerät zum Einsatz und eignet sich ideal für:

  • Sportler (Lauf- & Sprungtests)
  • Herstellung von Orthesen & Einlagen
  • Bewertung der Alltagsermüdung
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Muskeldysbalance

Somit kann die weiterführende Therapie auch muskulär konkretisiert werden. Durch entsprechend gezieltes Training kann ein muskuläres Gleichgewicht erzielt werden. Nicht nur das Gangbild wird somit verbessert, auch die Belastung auf angrenzende Gelenke wird optimiert.

Fortschritt mit Isokinetik
Computergestützte Test- & Trainingssysteme

Die isokinetische Muskelfunktionsdiagnostik und -therapie ermöglicht eine Sonder­form des dynamischen Krafttrainings, deren Vorgabe eine definierte Winkelge­schwindigkeit ist. Der Patient trainiert computergestützt mit gleichbleibender Geschwindigkeit, wobei zeitgleich Messparameter wie Bewegungsbereich, Drehmoment, Leistung und Beschleunigung rückgemeldet werden. lsokinetische Test- und Trainingssysteme sind vielseitig anwendbar. Gegenüber konventionellen Trainingssystemen liegt der große Vorteil in einer deutlich höheren Effizienz in jedem Gelenkwinkel sowie dem reduzierten Verletzungsrisiko und der besseren Dosierbarkeil in der frühen Rehabilitation.

So kommen lsokinetik-Systeme bei einer vielschichtigen Patientenklientel zum Einsatz: Sowohl ältere, sturzgefährdete oder arthrotische Patienten als auch Leistungssportler profitieren. Zu den klassischen Anwendungsgebieten zählen unter anderem:

  • Arthrose (z.B. Kniegelenk)
  • Muskuläre Erkrankungen
  • Bandscheibenvorfall
  • Sportverletzungen
  • Koordinationssteigerung